Ihr Traumlachen ohne Brackets – Invisalign®

UNSICHTBARE KORREKTURMETHODE FÜR TEENAGER UND ERWACHSENE

Bildschirmfoto 2013-09-10 um 16.31.52

„Ich seh‘ dir in die Augen, Kleines …“ Das legendäre Zitat aus dem Film „Casablanca“ trifft auch auf ein Ergebnis der Verhaltensforschung zu: Schaut man jemanden an, gilt der erste Blick meistens den Augen.

Gleich danach betrachtet man den Mund – und damit auch die Zähne. Sind sie schön und gerade, signalisiert das Gesundheit, Erfolg, Attraktivität und jugendliche Ausstrahlung. Warum darauf verzichten? Wenn Zähne und Kiefer aus der Reihe tanzen, tun wir alles für Ihr perfektes Lächeln! Die Risiken einer kieferorthopädischen Behandlung mit festen Zahnspangen (Brackets) sind hinreichend bekannt wie z. B. Entkalkungen oder Kariesbildung wegen der erschwerten Mundhygiene, Wurzelresorptionen als uner- wartete Gewebsreaktion auf Druck usw.

Obwohl manche Jugendliche Brackets als Statussymbol des Erwachsenwerdens begehren, kommt die nüchterne Realität nach Eingliederung der Apparatur… Druckgefühl, piekende Drähte, wunde Wangenschleimhaut und das unendlich viele Putzen!!! SOS Termine wegen abgebissener Brackets…

Welche Alternative gibt es?

Invisalign® ist die klare Alternative zu herkömmlichen Zahnspangen. Es ist komfortabel, herausnehmbar und was noch viel besser ist, es ist nahezu unsichtbar – kaum jemand wird bemerken, dass Sie die Aligner tragen.

Die transparenten Schienen lassen sich dank der präzisen High-Tech-Anfertigung komfortabel tragen; außerdem sind keine Drähte oder Klammern aus Metall im Mund, was zum Beispiel für Allergiker wichtig ist.

Sie können die maßgeschneiderten Schienen zum Essen, Trinken und für eine perfekte Mundhygiene – die wie bei allen Korrekturmethoden von grundlegender Bedeutung ist – einfach herausnehmen. Ebenfalls angenehm für Sie: Ein Arzttermin zur Kontrolle steht nur etwa alle 8 -10 Wochen an.

Anhand von kieferorthopädischen Unterlagen wird in einer 3D Digitaldarstellung die Behandlung virtuell geplant, schon bei Beginn haben Sie das Ziel vor den Augen. Die Aligner werden aus leichtem Plastikmaterial hergestellt und sitzen passgenau an den Zähnen, sie werden alle zwei Wochen gegen neue ausgetauscht. Jeder Aligner unterscheidet sich vom vorherigen und bewegt die Zähne sanft in die gewünschte Position. Die Länge der Behandlung kann je nach individuellem Schwierigkeitsgrad variieren. Informieren Sie sich unter www.seeger-walter-kfo.de

Bildschirmfoto 2013-09-10 um 16.33.32

Dr. med. dent. Sigrid Seeger-Walter,
Kieferorthopädin und Invisalign®-Spezialistin (Foto © Richard Stephan)

Dieser Beitrag wurde unter Invisalign® abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*