Ganz einfach schneller zum perfekten Lächeln.

SSW_Orthipuls_girl3

Die Invisalign®-Behandlung um bis zu 50 Prozent verkürzen.
Wer sich für eine Invisalign®-Behandlung entscheidet, sieht das gewünschte Ergebnis von Anfang an auf dem Computer. Kein Wunder, wenn man kaum erwarten kann, bis es wirklich so weit ist… Deshalb bieten wir eine Möglichkeit, das Ziel möglichst schnell zu erreichen: OrthoPulse®. Das Behandlungsgerät stimuliert Kieferknochen und Zahnwurzel mit Lichtimpulsen und fördert so die Bewegung der Zähne. In nur 10 Minuten pro Tag. Und ohne Nebenwirkungen.

SSW_OrthopulsWie die Zähne in Form kommen
Die Invisalign®-Schienen sorgen dafür, dass sich die Zähne nach und nach in die geplante Richtung bewegen. Das ist möglich, weil der Kieferknochen sich durch gezielten Druck verändert: Die Zellen nehmen Knochenmaterial auf und bilden es an den druckfreien Stellen neu. Dabei wandern die Zähne entsprechend mit. Wenn man nun die Knochenstruktur um die Zahnwurzel zusätzlich aktiviert, kann dieser Prozess gefördert werden. Und genau das tut OrthoPulse® – mit Infrarotlicht niedriger Intensität.

So funktioniert OrthoPulse®
Bequemer geht es nicht: Sie setzen das Gerät aus weichem, medizinischem Silikon einfach täglich für 10 Minuten ein. Zum Beispiel beim Lesen, Fernsehen, am Computer, morgens oder abends im Bett … Die Infrarot-Impulse werden dann per LEDs auf den Kieferknochen übertragen; alles, was Sie spüren, ist eine leichte Wärme. Das Gerät schaltet sich automatisch ein und zeigt an, wann die Behandlung beendet ist. Und weil Konsequenz wichtig ist, können Sie die OrthoPulse® Smartphone App zur Kontrolle nutzen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Für Kinder (Große oder Kleine), Invisalign® veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*